Spendenaufruf

Lieber Leserinen und Leser, ich habe Planet-Unicum als Projekt in 2014 gestartet und alle laufenden Kosten bis heute aus meine eigene Tasche bezahlt. Leider kann ich es nicht mehr ohne Eure Hilfe weiter leisten. Das Projekt liegt mir, sowie vielen anderen Leserinen und Leser sehr an Herzen und soll weiter leben.

Gute Autoren, die schöne Texte schreiben können, sind schwierig zu finden und die Texte müssen auch bezahlt werden. Es liegt bei Ihnen ob Sie ein, fünf oder mehr Euro spenden möchten, Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Hier ist das Link für PayPal-Spenden

Vielen Dank im Voraus,

Alexander Schecklein

Kultur am Mittelmeer


Barcelona ist nach Madrid die zweitgrößte Stadt Spaniens und lockt Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt ans Mittelmeer. Viele Gäste kommen gezielt in die Stadt, um ein Wochenende oder ein paar Tage die Kultur der Metropole zu erkunden.

Andere verbringen ihren Sommerurlaub entlang der spanischen Mittelmeerküste und nutzen einen Tag für einen Ausflug nach Barcelona.

Neben dem Meer sind aber auch die Berge, genauer gesagt die Pyrenäen, nicht weit. Direkt hinter der Stadt beginnt die Serra de Collserola und fast schon mitten in der Stadt liegt der Berg Montjuïc, der einen herrlichen Blick über den Hafen bietet. Viele Besucher machen einen Ausflug auf den Berg, um dort die Festung aus dem 17. und 18. Jahrhundert zu besuchen. Heute gibt es dort kulturelle Einrichtungen und Gärten. Den Weg auf den Berg können Sie übrigens mit der historischen Hafenseilbahn unternehmen.

Einmal in der Stadt, sollten Sie sich zum Plaça de Catalunya aufmachen. Von dort ist es dann zu Fuß nicht weit bis zu Sehenswürdigkeiten wie römischen Ruinen oder Eixample, einer modernen Planstadt. Und wenn Sie gerne shoppen gehen möchten, können Sie direkt auf die Passeig de Gràcia weitergehen. Architekturfans werden in der Innenstadt mehrere Bauwerke des berühmten katalanischen Architekten Antoni Gaudí erkennen.

 

tibidabo 776031 640

Tibidabo, Kathedrale

 

Weiter geht dann die Tour durch Barcelona durch das Gotische Viertel, das Barri Gótic. Dort sind viele schöne Bauwerke aus dem Mittelalter und auch die Kathedrale von Barcelona. Wenn Sie dort Lust bekommen, ein Museum zu besuchen, können Sie direkt ins Stadtmuseum gehen. Bei einer Reise nach Barcelona darf ein Spaziergang auf der Flaniermeile La Rambla nicht fehlen. Eigentlich handelt es sich um mehrere Straßenabschnitte, die vom Zentrum zum Hafen führen. Unterwegs trifft man Blumenverkäufer und Straßenkünstler und kann sich auch mal in ein Café am Straßenrand setzen. Auch am Plaça Reial mit Palmen und Arkaden kommt man unterwegs vorbei. Am Hafen angekommen, können Sie dann ins Maremagnum, ein Freizeit- und Einkaufszentrum, gehen. Dort sind neben einem Ozeaniarium viele Diskos und Kinos untergebracht.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt, die auf einer Städtereise nach Barcelona auf keinen Fall fehlen sollte, ist aber sicher die Sagrada Família. Der Bau der Kirche begann 1882 und ist bis heute nicht abgeschlossen.

 

parc guell 332390 640

Parc Guell

Hier sind nur ein paar Sehenswürdigkeiten Barcelonas genannt. Die Stadt hat noch weitaus mehr zu bieten. Am besten ist es, sich einfach ins Flugzeug zu setzen und sich Barcelonas selbst anzuschauen. An fast jeder Ecke gibt es sehenswerte Bauwerke, Springbrunnen oder Museen. Die Stadt verfügt zwar über einen gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr, aber viele Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Gerade wer sich für Kultur und Architektur interessiert, wird Barcelona lieben!

Autor: E. Gieseler (03.03.2016)

Bilder: Pixabay

Anzeige

aunts-und-uncles-728x90

Weitere interessante Artikel