Spendenaufruf

Lieber Leserinen und Leser, ich habe Planet-Unicum als Projekt in 2014 gestartet und alle laufenden Kosten bis heute aus meine eigene Tasche bezahlt. Leider kann ich es nicht mehr ohne Eure Hilfe weiter leisten. Das Projekt liegt mir, sowie vielen anderen Leserinen und Leser sehr an Herzen und soll weiter leben.

Gute Autoren, die schöne Texte schreiben können, sind schwierig zu finden und die Texte müssen auch bezahlt werden. Es liegt bei Ihnen ob Sie ein, fünf oder mehr Euro spenden möchten, Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Hier ist das Link für PayPal-Spenden

Vielen Dank im Voraus,

Alexander Schecklein

Ferienziel Kulturlandschaft Toskana

Die Toskana ist eine Region an der Westküste Mittelitaliens, die mit ihrer Landschaft und einer 328 km langen Küste zu den beliebtesten Urlaubsgebieten gehört.

Reisende, die per Schiff in die Toskana reisen, kommen in der Hafenstadt Livorno an. Diese besitzt einen der wichtigsten Häfen Italiens und eine lange Tradition im Schiffbau.

Der Name Toskana stammt von den Etruskern, die hier zur Zeit der Antike ansässig waren. Es gibt viele interessante Städte und Orte in dieser Kulturlandschaft. Ein begehrtes Ziel für Millionen von Besuchern ist Florenz am Arno, die Hauptstadt der Region. Sie ist berühmt für ihre Baudenkmäler, Kulturschätze und Museen, von denen die Uffizien das bekannteste Kunstmuseum mit zahlreichen Werken der italienischen Malerei sind. Die mittelalterliche Altstadt von Florenz gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Turm, die jeder kennt.

Auch Pisa im Nordwesten der Toskana ist ein touristischer Anziehungspunkt. Die Attraktion der Stadt ist der Schiefe Turm. Dieser frei stehende Glockenturm neben dem Dom besteht aus weißem Carrara-Marmor und ist 55 m hoch. Im Herzen der Region liegt die Universitätsstadt Siena, die im Stil der italienischen Gotik erbaut wurde und ihren mittelalterlichen Charakter weitgehend erhalten hat.

Viele Urlauber zieht es an die Küsten der Region. Im Norden erstreckt sich ein 30 km langer Sandstrand an der Versilia und der Aquanischen Riviera. Hier finden sich bekannte Orte wie das Seebad Viareggio, Forte dei Marmi oder Marina di Massa. An der weiter südlichen Pisanischen Riviera gibt es kaum Badestrände. Dort wird in Naturschutzgebieten versucht, die im Schwemmland beheimatete Vegetation und Tierwelt zu erhalten.

San Vincenzo und Castiglione delle Pescaia mit seiner mittelalterlichen Burg sind sehenswerte Orte an der felsenreichen Etruskischen Küste. Maremma wird die südliche toskanische Küste genannt, die sich in der Nähe von Follonica, einem beliebten Badeort, erstreckt. Hier liegen Pinienwälder direkt an den Sandstränden, man findet schwer zugängliche Felsenbuchten, kleine Bergdörfer und den erloschenen Vulkan Monte Amiata.

 

Florenz...

 

Pisa, Toskana

 

Marina di Massa




Autor: Stella

Bilder: AS (28.08.2015)