Folia Water ermöglicht sicheres Trinkwasser


Weltweit haben 660 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Dr. Theresa Dankovich, die Gründerin von Folia Water, erfand als Weltneuheit einen Wasserfilter aus Papier mit Silber-Nanopartikeln, der sofort Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger im Wasser abtötet.

Die Folia Filter werden als Safe Water Book mit 26 Filtern geliefert und ermöglichen einer Familie ein Jahr lang sauberes Trinkwasser. Für die Erfinderin des Filters Dr. Theresa Dankovich ist sauberes Wasser nicht nur etwas, dass man trinkt. Es ist es Ticket auf dem Weg zu Gesundheit sowie sozialen und wirtschaftlichen Möglichkeiten.

Dankovich und ihr Team arbeiten von Pittsburgh aus. Dazu kommen internationale Partner in Kapstadt, der Karibik und Indien. Die Filter wurden zunächst in Ghana, Bangladesch, Kenia und auf Haiti getestet und kosten weniger als ein Cent am Tag. Da jeder Filter bis zu 100 Liter Wasser filtern kann, sind sie sehr lange haltbar. Zudem sind sie tragbar und leicht zu transportieren: In einen Rucksack passen bis zu 5.000 Filter. Auch die Entsorgung nach der Verwendung ist problemlos, da die Filter biologisch abbaubar, recycelbar und ungiftig sind. Darüber hinaus ist keine weitere Technik notwendig, um die Filter nutzen zu können. Zudem ist die Handhabung des Filters sehr leicht. Auf jeder Packung sind Anwendungshinweise aufgedruckt.

 

Wer Folia Water unterstützen möchte, kann dies unter anderem tun, indem er ein Safe Water Book sponsort. Das Fehlen von sauberem Wasser hat in vielen Ländern der Welt schwere gesundheitliche Folgen für die Menschen. Folia Water will mit seiner Innovation diesen Menschen ihre Würde zurückgeben und ihre Gesundheit verbessern.

Wasserverschmutzung und Wassermangel trifft Mädchen und Frauen am härtesten. Sie müssen oft lange Wege zu Fuß zurücklegen, um Wasser für die Familie zu holen. Sie sind dafür zuständig, die Familie zu versorgen und sich auch um Kranke zu kümmern. Sauberes Wasser bedeutet weniger Krankheiten und weniger Kosten für Medizin. Zudem haben mehr Mädchen Zeit dafür, zur Schule zu gehen. Darüber hinaus hat Folia Water sich das Ziel gesetzt, Mütter, Väter und Kinder über Wasser und Hygiene aufzuklären. Dieses Schulungsmaterial ist kulturspezifisch aufgearbeitet und berücksichtigt, das in vielen Ländern die Alphabetisierungsrate und das Bildungsniveau sehr niedrig sind. Sauberes Wasser ist allerdings auch ein Weg, um dies zu verbessern. Wenn das Grundbedürfnis nach sauberem Wasser befriedigt ist, können sich die Menschen besser auf andere Aufgaben konzentrieren.

Autor: E. Gieseler (13.02.2017)

Bilder, Video: www.foliawater.com